40 Restaurants, Weinhandlungen, Weinberge, Olivenhaine, Immobilien und Handwerksbetriebe gehören dem Unternehmen. Rudi Bindella: Haben Sie etwas dagegen, wenn meine Frau Barbla bei unserem Gespräch dabeisein wird? Der Gastronomie-Zweig ist sicher der bekannteste. Drei Kinder, zwei Söhne (6 und 2) sowie eine Tochter (4) krönten ihr Glück. Der Geschäftsführer der traditionsreichen Uhren- und Schmuckhandlung Zett-­Meyer ist seit Herbst 2008 mit Sara, einer Innenarchitektin, verheiratet. Nein, eigentlich müsste es selbstverständlich sein, dass Kinder in Restaurants willkommen sind, das man für sie etwas macht, denn immerhin sind Kinder unsere Gäste von morgen. Nun musste Christian Bindella (32) seine Osteria & Bar schliessen. Aus erster Ehe habe ich vier Buben, aus zweiter Ehe ein kleines Mädchen. Rudi Bindella tat wie geheissen und verrechnete die zu viel entrichteten Alimente bei den nächsten Zahlungen. In diesen Momenten würde ich am liebsten selber vorbeigehen und sagen: «Ich verstehe, dass Sie sich aufregen – sie waren sicher selber nie Kind.» Um solchen Situationen aus dem Weg zu gehen, richten wir Kinderspielplätze ein. Sie ist ein sehr fröhliches Mädchen und rennt gern durch die Restaurants. Erste Erfahrungen als Opa hat er bereits: Sohn Stephan (27) hat schon einen einjährigen Buben. Die Unternehmensgruppe hat ihren Ursprung in der 1909 von Jean Bindella gegründeten Weinhandlung. In der Familie von Gastro-König Rudi Bindella (61) kommt der Storch nächsten Frühsommer gleich zweimal. Seine erste Grosstat war der Import von Tignanello 1971 und Sassicaia 1972. Gastro-Unternehmer Rudi Bindella Jr. spricht Klartext zu Alain Bersets Plänen. Rückblickend war ich wohl sogar etwas zu streng mit ihnen. Rudi Bindella führt die grösste private Gastro-Kette mit über tausend Mitarbeitern. «Sie ist das Herzstück von Montepulciano, der höchste Punkt», sagt er, noch immer nach Atem ringend. Er zählt zu den bekanntesten Gastronomen der Schweiz, Rudi Bindella (71). «Eine Art Religion»: Gastronom Bindella, 39 (Bild: Gian Marco Castelberg). Kindersegen: Bindella-Söhne erwarten fast gleichzeitig Nachwuchs. Das wollen wir nicht. Der «Dottore» mag auch Kinder: Bambini wählen zu einer Flatrate von 15 Franken aus der Karte, was sie gerade mögen. Der bald geschäftigste Finanzplatz Zürichs ist noch nahezu unbelebt und das Kopfsteinpflaster in den Gassen der Altstadt dunkel gefärbt vom nächtlichen Sommerregen. Auf jeden Fall, denn das Kind ist unser wichtigster Gast. Jetzt will er sein Unternehmen seinen Söhnen übergeben. Meine Frau ist mittlerweile mein wichtigster Gesprächspartner für alle Belange, auf allen Ebenen. Was ist damit?Musik ist nur ein Hobby. Kinder stehen in unserem Familienunternehmen im Mittelpunkt, da sind wir ganz Italiener. Bindella-Wein - Importeur von 600 Weinen aus ganz Italien und Spanien. Interview mit Rudi Bindella – «Der Sünder» > Artikel lesen (PDF) Tages Anzeiger – 24.05.2017 Vinoteca – Bella Italia in Wipkingen > Artikel lesen (PDF) 20 Minuten – 23.05.2017 Interview mit Rudi Bindella – Gehören Kinder in Restaurants? Freude herrscht auch bei Rudi Bindella senior: «Es ist schön zu sehen, wie sich die Familie entwickelt.» Als Grossvater will er seinen Enkeln ein «guter Gesprächspartner und Berater» sein. Restaurants der Bindella-Gruppe, des «Più» in Zürich, zuständig. So hat er die Präsidentschaftskandidaten erlebt. > Artikel lesen (PDF) Hotellerie et Gastronomie Zeitung – 26.04.2017 «Mit unseren Kindern können wir dann gemeinsam Ausflüge unternehmen und uns gegenseitig Tipps geben», freut sich Adrian. Auch diesem Aspekt möchten wir Rechnung tragen. Aus diesem Grund soll der Service in die Hocke gehen, wenn das Kind seine Bestellung aufgibt. Wenn ein durchschnittlich verdienender Familienvater mit seinen Kindern regelmässig auswärts essen möchte, dann wird es sofort ein Problem mit den Kosten. Mit solchen Menüs werden Kinder nicht ernst genommen, sondern schon fast ausgegrenzt. Rosenkrieg: Bezirksgericht spricht Unternehmer Rudi Bindella frei. Rudi Bindella Jr. gehört zur vierten Generation der Gastro-Familie. Wie dramatisch wäre eine 19-Uhr-Sperrstunde für die Wirte? Wir wollen Kindern auf Augenhöhe begegnen. «Eine Art Religion»: Gastronom Bindella, 39 (Bild: Gian Marco Castelberg). Rudi Bindella steht auf der Piazza Grande, sichtlich eingenommen von ihrer Schönheit, ihrer Grandezza. Doch warum führen wir das Gespräch dann nicht gleich zu dritt? Du warst für das Konzept des 40. Das hat sich zum Glück heute grundlegend geändert. Die Albers sind kaum bekannt. RB: Sehr gern. Worauf hast du dabei besonderen Wert gelegt? Ich finde, dass die Begegnung am Tisch sehr wichtig ist, und da gehören natürlich die Kinder dazu. Weil wir die Italianità leben, möchten wir das Kind speziell begünstigen und willkommen heissen. Dezember 2005 Geschichte. Darum gibt es in seinen Restaurants – hier die Spaghetti Factory im Zürcher Niederdorf – keine speziellen Kinder-Menüs wie etwa den Pingu-Teller ... ... sondern die Kinder können von der normalen Karte bestellen. Auf vielen Kinderkarten stehen Gerichte, wie Pingu-Teller oder ein Schlumpf-Glace. Altmodisch, würde man heute wohl sagen. Rudolf (Rudi) Bindella Mitarbeiterzahl: 1000 (2006) Umsatz: 180–250 Mio. 14. Die Akten zeichneten das Bild eines äusserst erbitterten und zermürbenden Rosenkriegs, sagte der Richter bei der Urteilsbegründung zum 72-jährigen, erfolgreichen Gastro-Unternehmer. Rudi Bindella doktorierte in St. Gallen in Wirtschaftswissenschaften. Für die gute Erziehung ist nicht das Restaurant verantwortlich. Mir hat es vor allem das Dreidimensionale angetan.Sie machen auch Musik. Bei uns können die Kinder von der normalen Karten bestellen und essen, was die Erwachsenen auch bestellen. Dieses Problem haben wir hin und wieder. Inhaber Rudi Bindella äusserte sich kürzlich in einem «SonntagsBlick»-Interview dahingehend, dass beim Auftritt seiner Firma «gepflegter Wildwuchs» herrschte und befand das bisherige Logo «eher zu einem Turbinenbauer als zu einem Gastrounternehmer und Weinhändler passend». Dagegen bedeutet es mir viel, mit anderen Menschen zusammenarbeiten und einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen zu dürfen. Rudi Bindella, Sie sprechen immer wieder von «Räume beseelen». Zudem zog er die 6000 Franken Prozessentschädigung, die das Gericht seiner Ex-Frau aufgebrummt hatte, mit ab. Kaum jemand weiss aber, dass die Ursprünge der Dynastie in … Ich habe darauf geachtet, dass eine minimale Disziplin herrscht und duldete es nicht, wenn sie zu lärmig waren. Neben Gipser- und Malerbetrieben umfasst die Bindella-Gruppe 43 Restaurants sowie einen Weinhandel. RUDI BINDELLA Er wollte schon immer im Unternehmen des Vaters arbeiten, sagt der für Innovation und Projekte verantwortliche älteste Sohn des Firmenchefs. «Kinder stehen bei uns im Mittelpunkt», betont Rudi Bindella jr., dessen Familienunternehmen hierzulande vierzig italienische Restaurants zählt. Rudi Bindella – Unternehmer und Gastronom Seit drei Generationen ist die Familie von Rudi Bindella in Zürich ansässig.1910 gründete Jean Bindella in Zürich eine Weinhandlung. Mittelfristig übernehmen seine Söhne. Der Aufstieg durch die engen Gassen ist steil. Dem Gastro-Unternehmer Rudi Bindella (69) liegen Kinder sehr am Herzen – er hat selber fünf und er nimmt sie auch in seinen Betrieben ernst. Bindella property covers 130 hectares, of which about 34 are planted with vineyards and 13 hectares of olive grovev. 1975 trat der heute 70-Jährige in das Gastronomie- und Weinunternehmen der Familie ein und leitet dieses seit 1982 alleinverantwortlich. Restaurants der Bindella-Gruppe, des «Più» in Zürich, zuständig. Damit dürfte das Gastro-Imperium mit seinen zahlreichen Restaurants und Weingütern noch einige Jahrzehnte in der Familie bleiben. «Auf den Ultraschallbildern kann man noch nicht genau erkennen, ob es ein Mädchen oder ein Bub wird», so Adrian Bindella auf Anfrage von 20 Minuten. Die Flasche kostete 20 Franken, und Vater Rudolf, dem das zu teuer war, staunte nicht schlecht, als der Filius an der Expovina 1976 jede Bouteille verkaufte. Herr Bindella, was halten Sie vom Kinderverbot im Restaurant ab 17 Uhr? Worauf hast du dabei besonderen Wert gelegt? Als ich das letzte Mal mit ihr essen ging, hat sie zum Beispiel allen Gästen Zündhölzer verteilt. Rudi Bindella jr. gehört zur vierten Generation der Gastro-Familie. Als Kind ass ich höchst selten in einem Restaurant, erst ab dem Mittelschulalter nahmen mich meine Eltern mit. Bei Sohn ­Adrian und dessen Frau Sara ist es Ende Mai so weit. Das Angebot gilt für die Santa Lucias, Spaghetti Factories und im Latini. Es ist mir wichtig, dass Kinder merken, dass sie willkommen sind. Aber sehr verlässlich, sehr italienisch, schlicht und gut. Ich finde es schön, wie Kinder so spontan auf Menschen zugehen können. Gioia hat überhaupt keine Berührungsängste. RUDI BINDELLA Er wollte schon immer im Unternehmen des Vaters arbeiten, sagt der für Innovation und Projekte verantwortliche älteste Sohn des Firmenchefs. Blick in die Pizzeria Santa Lucia am Zürcher Paradeplatz. ... «Kauft man beim örtlichen Metzger, kommt dieser später zum Konfirmationsessen seiner Kinder wieder zu uns», erklärt Bindella. Auch der Preis ist ein Argument. Auch die provisorischen Steuerausweise des 67jährigen Industriellen Ulrich Albers und seines Sohnes Vincent zeigen auf der Einkommensseite 1994 und 1995 eine runde Null. Trump geht auf die Witwe von Apple-Gründer Steve Jobs los. Als Rudi Bindella 1975 in die Geschäftsleitung eintrat, lag der Umsatz bei 42 Millionen Franken, es gab gerade fünf Restaurants. Bindella trauert um Todesschützen Gewaltdelikt bei der Europaallee: Der Zürcher Gastro-Unternehmer Rudi Bindella hat eine Todesanzeige für seinen verstorbenen Mitarbeiter geschaltet. Rudi Bindella, man kennt Sie als erfolgreichen Unternehmer und passionierten Kunstliebhaber. Das macht sie so einzigartig. (ZVG) Beitrag teilen . Sympathisch. Wie viel Zeit ich noch wirken darf, ist mir nicht so wichtig. Die Kids dürfen sich, nach Lust und Laune, durch die gesamte Speisekarte schlemmen – egal ob Pizza oder Rindsfilet. Nein, sicher nicht. Wenn ein Kind nicht mit Respekt bedient wird, dann merkt es sich das und kommt als Erwachsener nicht mehr zu uns. Diszipliniert müssen Kinder schon im Alltag oft genug sein. Der ehemalige Schweizer Botschafter Martin Dahinden spricht am Swiss Media Forum über seine Begegnungen mit Donald Trump und Joe Biden. Gastronom Rudi Bindella: «Das Kind ist unser wichtigster Gast», in 19 Bindella-Restaurant in Bern, Basel, Zürich und weiteren Städten gratis. Rudi Bindella prägt die Schweizer Gastronomie wie kaum jemand anderer. Rudi Bindella, 33, der älteste Sohn des Zürcher Gastro-Königs Rudolf Bindella, zeigt zum ersten Mal sein 3-Monate-altes Töchterchen Allegra. Zuallererst mag ich selber Kinder gern. Dem Gastro-Unternehmer Rudi Bindella (69) liegen Kinder sehr am Herzen – er hat selber fünf und er nimmt sie auch in seinen Betrieben ernst. Die nächste Bindella-Generation wächst also heran. The property was an idea of Mr. Bindella Rudi, a famous Swiss entrepreneur. Bruder Rudi ­Bindella junior erwartet ebenfalls Nachwuchs: Der Betreiber der Zürcher Casa-Bar und seine Verlobte, die ehemalige Vize-Miss-Schweiz Melanie Meier (28), werden im Juni Eltern. Rudi Bindella: Diese Auszeichnung lässt mich dankbar zurückblicken auf meinen langen, erlebnisreichen und erfüllenden Weg, den ich gern weitergehen möchte – bis zum letzten Atemzug. Eltern merken schnell, wo sich ihre Kinder wohl fühlen – darauf würde ich mich konzentrieren und steife Lokale meiden. Rudi Bindella pflegt eben viele Leidenschaften und Kunst gehört dazu. In der Schweiz sorgt die Geschichte für Kopfschütteln. Zur Feier des heutigen Weltkindertages essen Kinder bis 12 Jahren - in Begleitung ihrer Eltern oder Grosseltern - in 19 Bindella-Restaurant in Bern, Basel, Zürich und weiteren Städten gratis. Darauf erstattete diese wegen Vernachlässigung der … Der jüngste Sohn des Zürcher Gastrokönigs Rudi Bindella (69) führte jahrelang ein eigenes Restaurant in Israel. In Italien – dem Land, an dem wir uns orientieren – hat die Familie, haben Kinder einen sehr hohen Stellenwert. Der mit spanischen Wurzeln aus dem Tessin stammende Jean Bindella war der erste Chianti-Importeur in … Wenn Essen durch die Gegend fliegt, der Respekt vor Lebensmitteln fehlt, dann ist das sicherlich zu viel des Guten. Trotzdem entschied sie sich für die Liebe. Rudi Bindella ist nicht der einzige Multimillionär, der dem Staat keinen Rappen Einkommenssteuer abliefert. Aufregend ist das Essen im «Barbatti» nicht. Dort erwarb er auch den Doktortitel. Liebenswürdige Gastgeber, die Herzlichkeit vermitteln, dafür sorgen, dass der Gast sich wohlfühlt, sein Gemüt berühren … Je digitaler, oberflächlicher und schnelllebiger die ganze Welt wird, desto wichtiger ist diese Beseelung. Bindella - ein Familienunternehmen mit 40 Italien-Restaurants. CHF (2005, Schätzung) Branche: Gastronomie, Immobilien Website www.bindella.ch: Stand: 31. Rudi Bindella leitet das Familienunternehmen seit über 30 Jahren. Rudolf Bindella starb 1982, und seither leitet Rudi die Geschäfte. Kindersegen im Bindella-Clan: Rudi (32) und Adrian (30) werden beide zum ersten Mal Vater. Dann müssten die Eltern eingreifen. Aus dieser gemeinsamen Erkenntnis erfolgte der Start zu einem kompletten «Rebranding». Rudi Bindella studierte Wirtschaftswissenschaften an der HSG in St. Gallen. Wenn Sie nicht Betriebsökonom geworden wären, sondern Künstler, für welches Métier hätten Sie sich entschieden?Am ehesten für die Bildhauerei. Eine etwas weniger bekannte Seite von ihm ist seine Passion für Musik. RB: Gut kochen ist heute fast eine Bedingung, der Mensch jedoch macht den Unterschied. Oktober 2019 Autor: Dominik Vombach Autor: Benjamin Herzog Beizenguide 2020 Restaurant Schweiz Artikel drucken; Der Name Bindella steht hierzulande wie kein anderer für italienische Lebensart. Das macht Sinn. Bei Bindella essen Kinder pauschal für 9 bis 15 Franken. Rudi Bindella führt das Unternehmen in der dritten Generation. 2. Du warst für das Konzept des 40. Seit jungen Jahren spielt er Schlagzeug, 1964 hat er im Collège St-Michel in Fribourg die Band «Les Moby Dicks» gegründet: «Musik ist einfach ein wunderbares Hobby, darum gibt es uns bis heute», so Bindella. Keine andere Schweizer Gastro-Familie verfügt über ein ähnliches Imperium, zu dem 40 Restaurants, Weinhandlungen, Weinberge, Olivenhaine, Immobilien und Handwerksbetriebe zählen. Doch seine Vorwürfe dürften die Multimilliardärin wenig stören – denn sie hat eine Mission. Einen Geschiedenen wollte sie auf keinen Fall, sagte Diana Novena einst. Die Bindellas sind eine Dynastie. Mittlerweile führt er ein stattliches KMU. Mittlerweile umfasst sein Unternehmen 46 Restaurants. Heute haben die beiden drei Kinder. Doch im Ristorante Bindella brennt schon ein warmes Licht.